Ostwestfälischer Turngau
Montag, 20.08.2018, 22:11:46
Jugend trainiert für Olympia: Landesfinale

Turnen vom Feinsten wurde beim Landesfinale von JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA am 19. Februar in Paderborn gezeigt, um es mit den Worten des anwesenden Leiters der Landesstelle für Schulsport, Michael Lauterbach, auszudrücken. Am Start waren an diesem Tag die Wettkampfklassen II und III. Die Sieger des Wettkampfes IV wurden bereits am 23. Januar in Köln ermittelt, siehe Beitrag Goethe-Turnerinnen erturnen Ticket nach Berlin.

Herausragende Mannschaften

Obwohl alle Turner tolle Leistungen zeigten, gab es Mannschaften, die besonders herausragten. Wie das Kardinal-von-Galen Gymnasium Mettingen (WK II) und die Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid (WK III) die sich in den beiden Jungenkonkurrenzen die Goldmedaillen umhängen lassen konnten.

Von gleichsam knisternder Spannung war der Wettkampf der Mädchen in der Wettkampfklasse II geprägt. Hier wollten es offensichtlich die Mannschaften vom Humboldt-Gymnasium Solingen und vom St. Michael-Gymnasium Monschau den in Pyeongchang kämpfenden Olympioniken gleichtun. Im Gleichschritt kämpften sie bis zur letzten Übung um den Sieg, den die Turnschülerinnen aus Solingen am Schluss um die Winzigkeit von fünf Hundertstelpunkten davontrugen.

Monschau im WK III unschlagbar

Dafür hielten sich die Turnschülerinnen aus der Eifel in der Wettkampfklasse III schadlos. Mit der überragenden Punktzahl von 201,75 Punkten erstürmte die Mannschaft vom St. Michael-Gymnasium Monschau das oberste Siegerpodest und vertritt nun die nordrhein-westfälischen Farben beim Bundesfinale in Berlin. Zusammen mit dem Kardinal-von-Galen-Gymnasium Mettingen (Landessieger im WK IV Jungen) und dem Goethe-Gymnasium Dortmund (Landessieger im WK IV Mädchen) bilden sie ein starkes Trio im Kampf um den begehrten Bundessieg.

Dank an Paderborn

Zum Schluss noch ein Wort zum Austragungsort, der erst nach langem Suchen gefunden werden konnte. Der Hauptgrund lag wieder einmal darin, dass man für das Landesfinale in den Turnwettkämpfen II und III eine Sporthalle mit zwei kompletten Gerätesätzen benötigt, die nicht überall bereitstehen. Um so mehr gebührt dem Ausschuss für den Schulsport des Kreises Paderborn ein großes DANKESCHÖN, dass er in Kooperation mit dem Gymnasium Schloß Neuhaus die Andreas-Winter-Sporthalle kurzfristig zur Verfügung stellte. Wodurch ein Landefinale ermöglicht wurde, das dem Wettbewerb JUGEND TRANIERT FÜR OLYMPIA alle Ehre machte und alle Turnschülerinnen und Turnschüler sowie ihre Betreuer begeisterte: „Es war ein toller Wettkampf, der uns allen großen Spaß gemacht hat!“

Dank an den TSV 1887 Schloß Neuhaus

Alle Geräte, die an diesem Tag im Einsatz waren, von der Bodenfläche, über Spannbarren bis hin zu den Matten wurden freundlicherweise vom TSV 1887 zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür!

(Text: H.-J. Dörrer)

entnommen von wtb.de