Ostwestfälischer Turngau
Montag, 17.12.2018, 18:15:56
124. Gauturntag in Bad Driburg

Zum fünften Mal in der Vereinsgeschichte richtete der TV Jahn Bad Driburg den Gauturntag des Ostwestfälischen Turngaus aus.
Sein 125-jähriges Vereinsjubiläum nahm der Verein zum Anlass, um die Delegierten der 66 Mitgliedsvereine des OWTG in den festlich geschmückten Rathaussaal einzuladen.
Neben den Vereinsvertretern waren auch einige Ehrengäste der Einladung gefolgt, so die stellvertretende Bürgermeisterin Christa Heinemann, der stellvertretende Landrat Heinz-Günter Koßmann und der Präsident des KSB Höxter Rainer Stuhldreyer. Der WTB wurde durch seinen Ehrenvorsitzenden Michael Buschmeyer vertreten. Musikalisch umrahmt wurde der Gauturntag von der Bigband des Bad Driburger Gymnasiums St. Xaver.

Nach der Begrüßung durch die Gauvorsitzende Ingrid Knetsch, dem Vorsitzenden des TV Jahn Bad Driburg Peter Kufner und den Grußworten der Ehrengäste wurden einige Ehrungen verdienter Mitglieder des gastgebenden Vereins vorgenommen.

Mit der WTB-Ehrennadel in Bronze wurde Rosi Hartweg ausgezeichnet, die seit 45 Jahren als Übungsleiterin aktiv ist und mit großen ehrenamtlichen Engagement viel zur Förderung des Turnsports in ihrem Verein beigetragen hat. Über die Gauehrennadel durften sich jeweils Monika Schütt, Marlies Sander, Michael Witte und Michael Gaentzsch freuen.

Zum Abschluss des Festlichen Teils des 124. Gauturntages wurde traditionsgemäß gemeinsam die Nationalhymne angestimmt.

Im folgenden Parlamentarischen Teil gab die Gauvorsitzende zunächst einen Rückblick auf das vergangene Turnjahr mit dem Highlight des Jahres, dem Deutschen Turnfest in Berlin. Im Turngau wurde gute Aus- und Fortbildungsarbeit geleistet, die Lehrgänge waren gut besucht und der Bunny-Cup wieder ein voller Erfolg. Die Turnerjugend hat sich neu aufgestellt und bietet den Jugendlichen regelmäßig Aktivitäten an. Ziel im neuen Turnjahr ist es, die Gaukunstturnmeisterschaften sowie den Charity-Cup wieder aufleben zu lassen. Mit der Wahl von Carina Delling zur neuen Kunstturnwartin erhofft man sich neue Impulse. In den Turnrat gewählt wurde außerdem Robin Chessa als Beauftragter für Rhönradturnen. Als Kassenprüferin konnte Erika Meyer vom TV Büren gewonnen werden, sie löst Helmut Don vom TV Brakel-Istrup ab.

Da auch der Ostwestfälische Turngau in diesem Jahr Geburtstag hat, wird es zum 125-jährigen Jubiläum am 3. Oktober eine Turngala in der Paderborner Maspernhalle geben. Ingrid Knetsch gibt einen kurzen Überblick über den Planungsstand und lädt schon jetzt alle Turnbegeisterten zum Mitmachen und zum Besuch der Veranstaltung ein.

Entnommen aus dem Westfalenturner Nr. 5 Mai 2018