Ostwestfälischer Turngau
Samstag, 16.02.2019, 18:49:18
Medaillen begehrt beim Bunny-Cup

16 Mannschaften hatten sich zum Bunny-Cup angemeldet, der Breitensportveranstaltung im Ostwestfälischen Turngau. Unterstützt vom TSV 1887 Schloß Neuhaus gelang es der Turnerjugend, diesen Wettbewerb in der Andreas-Winter-Sporthalle schnell und reibungslos durchzuführen. Nach einigen kleineren Änderungen gegenüber dem Vorjahr hatten die Turner in drei Wettkampfklassen wieder acht verschiedene Stationen zu bewältigen, was den meisten auch sehr gut gelang. Einige neue Gesichter konnte man in den Mannschaften entdecken, Kinder, die am Tag der Talente das Turnen für sich entdeckt hatten und sich nun einem Verein angeschlossen hatten. Die Siegerehrung, bei der es neben einer Urkunde für jedes Kind eine Medaille mit dem Bunny-Emblem gab, nahmen Ingrid Knetsch und Ingrid Deimel vor. In der Wettkampfklasse 1 (bis 14 Jahre) konnten sie dem TSV 1887 Schloß Neuhaus 5 gratulieren, gefolgt von Schloß Neuhaus 4 und dem SuS Störmede 1. In der Klasse 2 (bis 11 Jahre) belegte ebenfalls ein Team vom TSV den 1. Platz, nämlich Schloß Neuhaus 2, gefolgt von Schloß Neuhaus 1 und dem TV Steinheim. Die Treppchenplätze in der Klasse 3 eroberten sich der SuS Störmede 3 vor dem SV Dahl 2 und dem TV Geseke 3. Eine Neuauflage soll es in diesem Jahr auf jeden Fall geben, ist dieses Breitensportevent doch eine gute Gelegenheit, die Kinder an den Wettkampfsport heranzuführen.

Entnommen aus dem Westfalenturner Nr. 1 Januar 2019