Ostwestfälischer Turngau
Freitag, 19.07.2024, 18:22:44
Vorwort des Gauvorsitzenden

zum 86. Gauturntag am 8. März 1980 in Bad Lippspringe

Liebe Turnerinnen und Turner, verehrte Gäste, meine Damen und Herren,

wenn ich in den Vereinen und bei unseren Festen das lebendige und fröhliche Treiben sehe, weiß ich, daß die Turnerei lebt.
Gerade in einer Zeit, in der der internationale Sport schwersten politischen Belastungen ausgesetzt ist, sollte es für uns eine vordringliche Aufgabe sein, allen "Outsidern" deutlich zu machen, daß "unser Turnen" weiterhin unbeschwert und politisch neutral ist. Trotzdem ist unsere Bewegung durchaus ein gewichtiger sozial- und gesellschaftspolitischer Faktor.

Angesichts sinkender Arbeitszeit und ständig wachsender Freizeit, kommt unseren Vereinen eine ganz überragende, wenn auch noch nicht überall erkannte, Aufgabe zu. Wo kann sich der Mensch besser entspannen und regenerieren als in einem Verein mit einem Sport- und Freizeitangebot für die ganze Familie? Durch eine ständige Erweiterung der turnerischen Palette sind die Turnvereine das Musterbeispiel an Vielfalt. Hier kann uns kein noch so guter Fußballverein z B. auch nur annähernd das Wasser reichen.
Liebe Turnerinnen und Turner, darauf können wir stolz sein.

Dem 86. Gauturntag wünsche ich einen guten Verlauf mit zügigen und sachlichen Beratungen und Diskussionen und fruchtbaren Ergebnissen.

Euer Michael Buschmeyer

Gauvorsitzender