Ostwestfälischer Turngau
Samstag, 17.11.2018, 23:06:07
Delegiertentagung des ostwestfälischen Turngaues verlief erfolgreich

Am 17.11. (Buß- und Bettag) konnte der 1. Gauvorsitzende und Landrat Wilhelm Weskamp 64 Delegierte aus 22 Vereinen im Kreissportheim Bad Driburg herzlich begrüßen. Wenn man bedenkt, daß der Gau 38 Vereine zählt und nur 22 ihre Vertreter, bestehend aus Vorsitzenden und Oberturnwarten, entsandt hatten, war es dieses Mal kein großer Erfolg, wogegen im vergangenen Jahr 34 Vereine mit 104 Delegierten anwesend waren.

Besonders begrüßte W. Weskamp den 1. Ehrengauvorsitzenden, Bürgermeister Heinrich Müller, Bad Lippspringe, der trotz seines hohen Alters es sich nicht nehmen ließ, an der Tagung teilzunehmen. Anschließend gedachte man unseres Ehrenmitglieds, des ehemaligen Gauoberturnwarts Stephan Wibbe, Paderborn, der am 14.11.1965 plötzlich und unerwartet im Alter von 71 Jahren aus unserer Mitte schied. St. Wibbe, der nicht nur im Kreis Paderborn, sondern auch weit über die Grenzen des Gaues als vorbildlicher Turner bekannt und beliebt war, war bis zum letzten Tage auf sämtlichen turnerischen Veranstaltungen und Wettkämpfen zu sehen. Turnbruder Wibbe war es, der den Gau Ostwestfalen seit 1946 zu dem gebracht hat, was er heute ist.

Dann gab Turnbruder Weskamp die Tagungsordnung bekannt. Hier wurde über die wichtigsten Punkte 1965 lebhaft diskutiert. Hauptsächlich wurden die Veranstaltungen 1965:

Jugendbestenkämpfe, Kindermannschaftskämpfe, Gaugerätmeisterschaften, Gaualterstreffen, Gauturnfest, Iburg-Bergfest und Gaukinderturnfest durchgesprochen und kritisiert. Es fand eine lebhafte Diskussion über Organisationen, Beteiligungen, Platzverhältnisse usw. statt, und man hofft, daß man aus diesen Fehlern für die Wettkämpfe im kommenden Jahre seine Schlüsse zieht.

Gegen 12:30 Uhr wurde ein Erbseneintopf gereicht, der allen sehr mundete. Hier hatte Frau Bender an alles gedacht, um die hungrigen Turnschwestern und -brüder zufriedenzustellen.

Nach dem Mittagessen ging es dann an den Veranstaltungsplan 1966. So wurden folgende Veranstaltungen vergeben: Jugendmeisterschaften in Stahle, Kindermannschaftskämpfe in Brakel, Gaumeisterschaften in Dalhausen, Gaualterstreffen in Geseke, Gaukinderturnfest in Büren.

Hans Lange, Gauoberturnwart.

entnommen aus einem Westfalenturner Dezember 1965