Ostwestfälischer Turngau
Montag, 17.12.2018, 18:06:37
It's Showtime 2018 - zwei Landesfinals, zwei Shows

Am 22. April war der TV Dülmen Gastgeber für It's Showtime, den Landesfinals von TujuStars und Rendezvous der Besten. Die Zuschauer waren begeistert und die Gesamtleitung des Tages, Marlies Schmale, Vizepräsidentin im WTB, über das Niveau erfreut. Dieses Jahr wurde ein Teilnehmerekord von 500 Aktiven in 20 Gruppen verzeichnet, was alle Verantwortlichen freut, ihnen zugleich aber Grenzen im Konzept aufzeigte. It's Showtime ist als die gemeinsame Show der beiden Landesfinals TuJu-Stars und Rendevous der Besten konzipiert.
Die Konsequenz des enormen Anmeldestands hieß demzufolge: Zwei Shows, um mehr Eltern, Freunden und Gästen den Besuch zu ermöglichen und die Sicherheitsbestimmungen vor Ort einhalten zu können. Dementsprechend waren vor allem im sogenannten Einsteiger-Wettbewerb TuJu-Stars mit mehr jungen Teilnehmenden die Ränge ausverkauft. Es gab keine Grenzen in der Ausschreibung, was die Darstellung und die von den Gruppen selbst mit gebrachten Aufbauten anging und dieses schien auch das Motto einiger Gruppen gewesen zu sein. Die Zuschauer zeigten sich begeistert über den phantasievollen Aufwand, der von Aufbau über Kostüme und vor allem aber den Choreografien der verschiedenen Darbietungen reichte. Die Jurys um das Promi-Mitglied Norbert Hypki, Vorstandsmitglied der Sparkasse, hatten es sich nicht leicht gemacht und ihre Ergebnisse schließlich nochmals einer kritischen Prüfung unterzogen. Am Ende des Tages war bei teils sehr knappen Ergebnissen klar, welche insgesamt zwei Gruppen im TuJu-Stars und drei Gruppen aus dem Rendevouz der Besten zum Bundesfinale qualifiziert sind.
Allen Vereinen der Gruppen gilt der Glückwunsch der Verantwortlichen zu solch engagiertem Umfeld rund um ihre Show-Acts.

Durch das Programm führte Ira Lieber, Vizepräsidentin im WTB, und sorgte für die würdige Einstimmung auf alle Darbietungen und unterhielt das Publikum durch Interviews und Hintergrundinformationen in beiden Teilen von It's Showtime. Der TV Dülmen hat vor Ort für tolle Bedingungen und Verpflegung gesorgt und sich dafür ein großes Lob erarbeitet. Danke!

TuJu-Reporter im Einsatz

Auch in diesem Jahr wurde It's Showtime von TuJu-Reportern begleitet. Fragen und Anregungen zum TuJu-Reporter-Projekt sendet ihr einfach an:
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Die Eindrücke der jungen Reporter stellen wir Euch hier vor.

Und wieder hieß es:
It's Showtime!

Auch in diesem Jahr haben sich eifrige Turn- und Akrobatik Gruppen auf der Veranstaltung It's Showtime versammelt, um gemeinsam einen spannenden Wettbewerb zu gestalten. Die verschiedenen Gruppen zeigten aufregende Choreographien.
Von den Trolls des TV Wickedes bis zum Vogelnest der Werler Wallabys durften wir eine unglaubliche Vielfalt an Ideen bewundern. Auch die Zuschauer waren hellauf begeistert. Große und kleine Künstler brachten eine tolle und fröhliche Atmosphäre mit, die schon am selben Tag Zuschauer zum Wiederkommen überzeugte. Am Veranstaltungstag durften wir mit zwei Gruppen sprechen und freuen uns, im Folgenden von diesen Interviews zu schreiben. An diesem Punkt noch einmal vielen Dank für die Zeit und das tolle Gespräch.

Auch wir, die TuJu-Reporter, waren immer begeistert und bekamen auch dieses Jahr wieder viele neue Ideen zu sehen.
Wir möchten noch einmal allen Teilnehmern zu ihrer beeindruckenden Leistung gratulieren und uns für die tolle Show bedanken. Auf unseren nächsten Besuch bei It's Showtime freuen wir uns schon sehr und empfehlen einen Besuch gerne weiter.

Lynn Joline Menzel

Die Werler Wallabys

Auch die Werler Wallabys, eine Turner- und Akrobatikgruppe im Alter von 7 - 17 Jahren, haben bei It's Showtime eine Choreographie vorgestellt. Trotz eines fehlenden Mitglieds haben sie eine großartige Performance abgeliefert. "Wir sind eigentlich schon mit unserer Aufführung zufrieden, nur ein paar Kleinigkeiten haben nicht funktioniert", sagte ein Mitglied der Gruppe. Von dieser Performence war auch das Publikum schwer begeistert; dem kann ich mich nur anschließen. Die Fehler, von denen die Wallabys im Interview berichteten, wurden von uns TuJu-Reportern nicht bemerkt. Das Bühnenbild und die Kostüme wurden sorgfältig auf das Thema Vogelnest angepasst, was sogar von der Gruppe, mit etwas Hilfe der Trainer, selbst entwickelt wurde. Unglaubliche acht Monate arbeiteten die 26 Mitglieder an der Aufführung. Sie probten diese bis aufs kleinste Detail und es zahlte sich aus; ein sehr guter fünfter Platz kam mit dieser Performance zu Stande. Auch die Gruppe war sehr zufrieden mit der Leistung, die sie erbracht hatte.

Teja Lange

Interview mit den
Trolls des TV-Wickede

Nach den beeindruckenden Darbietungen hatten wir TuJu-Reporter das Glück, zwei der auftretenden Gruppen zu sich, der Show und ihrem Auftritt interviewen zu dürfen. Darunter waren auch die Trolls des TV-Wickede, die uns viele Eindrücke in ihre Vorbereitung des Tanzes und in das Training geben konnten.

Die Gruppe, welche seit zweieinhalb Jahren besteht, hat ca. 60 Mitglieder im Alter zwischen vier und elf Jahren, die zusammen trainieren, wie uns einer der Leiter erzählte. Bei It's Showtime sind sie jedoch nur mit 31 Kindern aufgetreten, da einige wegen Verletzungen und anderen Verpflichtungen leider ausfielen. Dieses Jahr hätten die Kinder zum ersten mal an diesem Wettbewerb teilgenommen um zu schauen, wo sie stehen. Deswegen sammelten sie auch ihre ersten Wettkampferfahrungen.
Die Idee bei der Show mitzumachen sei daher gekommen, dass die Gruppe die letzte Zeit immer größer geworden sei, was natürlich mehr tänzerische und akrobatische Gestaltung ermögliche.

Außerdem habe sich der Leiter schon zuvor über einen gelungenen Auftritt an Karneval freuen können, woraufhin für die Tänzer klar gewesen sei, dass sie mit der Nummer zum Wettbewerb gehen möchten. Des Weiteren sei seine Frau zuvor ebenfalls als Tänzerin und später als Trainerin dabei gewesen und kenne den Wettbewerb.

Das Thema des Tanzes Frühlingserwachen sei angelehnt an den Fantasyfilm Trolls

Ergebnisse

Entnommen aus dem Westfalenturner Nr. 6 Juni 2018