Ostwestfälischer Turngau
Montag, 20.05.2019, 12:54:36
Bianca-Marie Mersch und Alejandro Peters erfolgreich

Schauplatz der Gau-Einzelmeisterschaften war einmal mehr die Andreas-Winter-Sporthalle in Schloß Neuhaus. Hier ermittelten ca. 40 Teilnehmer die beste Turnerin, bzw. den besten Turner im Mehrkampf sowie an den Einzelgeräten.

Mit 12 Startern war der männliche Wettbewerb gut vertreten, sogar einige Oberligaturner waren dabei. So war es nicht verwunderlich, dass Tim Renger und Sebastian Reller jeweils drei der sechs Geräte für sich entscheiden konnten. Tim Renger, Dominik Kürpick und Olaf Klinke lieferten sich zudem im Mehrkampf einen spannenden Dreikampf, den schließlich Tim Renger mit 69,35 Punkten vor Dominik Kürpick (66,35) und Olaf Klinke (58,80) für sich entscheiden konnte.

Bei den jugendlichen Turnern AK 14-15 konnte sich Gianluca Colapietro vor Lewis Barhoumi behaupten, während sich bei den 12-13-jährigen Nachwuchsturner Alejandro Peters vor Leon Reiswich den obersten Platz auf dem Treppchen sicherte. In der AK 10-11 kam es zum Duell zwischen Christian Josephs und Lucas Rikert, das zugunsten von Christian Josephs ausging, der vor allem am Boden eine Superübung zeigte.

Bei den Turnerinnen wurde in drei Wettkampfklassen geturnt, wobei die ältesten in der WK 1 an den Start gingen. Nadine Döring vom TV Jahn Bad Lippspringe und Bianca-Marie Mersch, TSV 1887 Schloß Neuhaus, erreichten exakt die gleiche Punktzahl, so dass es in der WK 1 gleich zwei Siegerinnen gab. Die WK 3 entschied Mara Martynova mit 50,00 Punkten für sich, dicht gefolgt von Annika Müller mit 49,60 Punkten. Beide starten für den TSV 1887 Schloß Neuhaus.

Einen Doppelsieg für den TV 1875 Paderborn gab es in der WK 4, hier konnten sich die beiden Turnerinnen Luisa Demler (44,60 Punkte) und Mara Willeke (43,00 Punkte) über einen Pokal freuen. Die jeweils drei besten Turnerinnen und Turner an den Einzelgeräten in den verschiedenen Wettkampfklassen wurden zusätzlich mit einer Medaille in Gold, Silber und Bronze belohnt.

Spannend bis zum Schluss blieb die Frage, wer zur besten Nachwuchsturnerin, bzw. zum besten Nachwuchsturner gekürt werden würde. Diese beiden werden bei den Gau-Einzelmeisterschaften traditionell mit einem Wanderpokal ausgezeichnet. Mit diesem Pokal dürfen sich nun Bianca-Marie Mersch vom TSV 1887 Schloß Neuhaus und Alejandro Peters vom TV 1875 Paderborn für ein Jahr schmücken.

Entnommen aus dem Westfalenturner Nr. 1 Januar 2019