Ostwestfälischer Turngau
Sonntag, 11.04.2021, 17:44:18
Jahresbericht der Turnerjugend 2019

Erneut begann unser Turnerjahr mit der Ausrichtung des Gruppenhelfer-Lehrgangs. Aus sieben Vereinen nahmen insgesamt 24 Sportler/innen teil. In vier erlebnisreichen Tagen erlangten die Teilnehmer theoretisches und praktisches Wissen in den Themen Stundenaufbau, Helfen und Sichern, Grundlagen im Turnen, Prellball, Gardetanz, Leichtathletik und weiteren Sportarten.
Dabei war es selbstverständlich, dass der Spaß an der Bewegung nicht zu kurz kommen darf. In den Abendstunden konnte frei herumgeturnt werden oder in den ruhigeren Bereichen der Turnhalle Gesellschaftsspiele gespielt werden. Die seit vielen Jahren existierenden Tagebücher der Lehrgänge fanden bei den Teilnehmern große Beliebtheit und wurden um einen Jahreseintrag erweitert. Am Ende der schnell vergangenen Zeit konnten wir allen Sportler/innen zu ihrer bestandenen Qualifikation beglückwünschen.

In den folgenden Wochen wuchs die Vorfreude auf das Landesturnfest in Hamm. Unzählige Jugendliche aus unseren Vereinen waren vor Ort und machten aus der Stadt ein großartiges Event. Während der Wettkämpfe konnten nicht nur Turner/innen, sondern auch Sportler aus verschiedensten Disziplinen bewundert werden. Es entstand ein Bild der Vielfalt, das sehr gut zu dem inklusiven Gedanken der Turnfestausrichter passte. Nach dem Turnfest begannen die letzten Wochen des Schuljahres, sodass die Sommerpause zum greifen nahe schien.

Im September richteten wir den Bunny Cup aus, an dem vier Vereine mit 57 Kindern teilnahmen.
An mehreren Stationen konnten Fertigkeiten wie Koordination, Kraft und Gleichgewicht unter Beweis gestellt werden. Aufgelockert wurde der Wettkampf durch eine tänzerische Einlage des Ausrichters TSV 1887 Schloß Neuhaus, an dem alle Kinder teilnehmen konnten. Zum Ende erhielt jeder Teilnehmer eine Medaille mit Urkunde, was für frohe und stolze Gesichter sorgte. Für den nächsten Termin im kommenden Frühjahr hoffen wir auf weitere Anmeldungen und die Teilnahme von mehreren Vereinen.

Anfang November und Ende Dezember trafen sich jeweils ein knappes Dutzend ehrenamtlich Aktive, um einen sportlich, geselligen Nachmittag zu verbringen. Wir besuchten den neu eröffneten Activity Park und den Ahorn Squash. Im Anschluss an die bewegungsreiche Aktion ließen wir den Abend ausklingen. Es konnten sich dabei neue Sportsfreunde aus verschiedenen Vereinen kennen lernen.

Hinter der Umsetzung dieser Veranstaltungen steht ein immer größer werdender Jugendvorstand, dem ich an dieser Stelle danken möchte. Ohne euch wäre das alles nicht möglich! In zahlreichen Sitzungen haben wir uns für den Kauf von einem Satz an T-Shirts und rote Turnbeutel mit unserem neuen Logo entschieden, die zum Teil im neuen Turnerjahr an Interessierte verkauft werden können. Außerdem ist eine neue Internetseite in Arbeit. Wir hoffen, mit dieser Plattform der Turnerjugend mehr Aufmerksamkeit geben zu können und wollen über anstehende Veranstaltungen besser informieren.

Fabian Kluge
Vorsitzender der Turnerjugend