Ostwestfälischer Turngau
Dienstag, 31.01.2023, 01:43:38
128. Gauturntag beim Jubiläumsverein TV Jahn Bad Lippspringe

Die vereinseigene Turnhalle war auf Hochglanz poliert und einladend dekoriert, als sich gut 60 Delegierte und Ehrengäste zum Gauturntag beim TV Jahn Bad Lippspringe versammelten. Ingrid Knetsch, 1. Vorsitzende des Ostwestfälischen Turngaus, zeigte sich in ihrer Begrüßungsrede erfreut darüber, endlich wieder in Präsenz tagen zu können. Als Ehrengäste konnte sie den Bad Lippspringer Bürgermeister Ulli Lange, den Landrat des Kreises Paderborn, Christoph Rüther, vom Kreissportbund Paderborn Ralf Pahlsmeier und vom Kreissportbund Höxter Reiner Stuhldreyer, begrüßen. Der WTB wurde durch Vizepräsident Oliver Rabe vertreten. Wie immer, galt ihr ganz besonderer Gruß den Ehrenmitgliedern des OWTG, vor allem dem 93-jährigen Kurt Raschke in seiner Heimatturnhalle. Kurioses am Rande: Kurt Raschke wurde im Jahr 1928 geboren, genau in dem Jahr, in dem der TV Jahn seinen ersten Gauturntag ausrichtete!

Nach den Grußworten der Ehrengäste standen zahlreiche Ehrungen auf dem Programm.
Mit der Gauehrennadel zeichnete die Gauvorsitzende die beiden Bad Lippspringer Ilona Gemke (Übungsleiterin) und Michael Eckel (Schriftführer), beide unverzichtbare Stützen des TV Jahn, aus. Anne-Kathrin Kemper, seit 2014 Oberturnwartin im OWTG, durfte sich ebenfalls über die Gauehrennadel freuen. Als Oberturnwartin ist sie zuständig für die Übungsleiterausbildung im Turngau und ferner Mitglied im Ausschuss für Ältere beim WTB.

Eine DTB-Ehrennadel in Bronze erhielt Cornelia Fischer. Sie ist von Kindesbeinen an dem Sport und der TuRa Elsen verbunden. Im Turngau bekleidet sie das Amt der Lehrbeauftragten, ihre große Liebe gilt vor allem dem Tanz.

Für eine lange Vereinskarriere und sein Engagement für den Prellball, sowohl im Verein als auch auf Landesebene, wurde Wilfried Schiemer vom TV Jahn Bad Lippspringe mit der WTB-Nadel in Silber geehrt.

In Abwesenheit wurde Christa Wissing, seit 23 Jahren im Vorstand des OWTG tätig, zunächst als Schrift- und Pressewartin und mittlerweile als Geschäftsführerin, geehrt. Sie wurde mit der WTB-Ehrennadel in Gold ausgezeichnet.

Dem Jubiläumsverein, dem TV Jahn Bad Lippspringe, überreichte WTB-Vizepräsident Oliver Rabe das bronzierte WTB-Wappen, einen Bildungsgutschein sowie eine Urkunde. Der Vereinsvorsitzende Jochen Raschke dankte dem WTB und nahm die Ehrengaben gern entgegen. Mit dem Spielen der Nationalhymne endete traditionsgemäß der Festliche Teil des 128. Gautumntages.

Der parlamentarische Teil beginnt, neben den Regularien, zumeist mit einem Jahresrückblick. Zwar blieb vieles aufgrund der Pandemie auf der Strecke, aber immerhin wurden zwei Basisqualifizierungen durchgeführt. Außerdem ist es dem Team um Oberturnwartin Anne-Kathrin Kemper und Ingrid Knetsch gelungen, in den ersten Wochen des Jahres eine Übungsleiter-Ausbildung abzuschließen.

Die Gauliga musste weiterhin pausieren, aber ein Lehrgang Kinderturnen und das Gauforum am 3. Oktober konnten mit Erfolg durchgeführt werden. Der Gauturntag 2021 musste einmal verschoben werden und wurde am 22. August in Steinheim nachgeholt.

Für die Turnerjugend konnte Jugendwart Fabian Kluge ebenfalls von einigen Aktivitäten berichten. Sein besonderes Augenmerk galt jedoch den kommenden Ereignissen wie dem Bunny-Cup am 2. April in Schloß Neuhaus und dem ÜL-Assistenten-Lehrgang in den Osterferien in Geseke.

Eine neue Jugendordnung hat die Turnerjugend ausgearbeitet, sie ist im Vorfeld des Gauturntages allen Vereinen per Mail zugegangen. Der Jugendwart lässt über die neue Ordnung abstimmen, sie erfolgt einstimmig. Auf der Tagesordnung stand auch der Punkt Wahlen. Zur Wahl standen turnusgemäß die Geschäftsführerin sowie die Oberturnwartin. Beide wurden einstimmig wiedergewählt. Zum neuen Kassenprüfer wurde Nadir Terra vom TV Jahn Bad Lippspringe gewählt. Auf Nachfrage erläuterte Kampfrichterwartin Aline Grewe die Planungen für die diesjährige Gauliga. Es wird nur zwei Termine vor den Sommerferien geben und es wird nach einem vereinfachten Wettkampfmodus des WTB geturnt. Im Vorfeld plant sie noch zwei Kampfrichterschulungen.

Weitere Termine:

  • 14. Mai Fortbildungslehrgang Beckenboden und mehr
  • 27. August WTB-Lehrgang Faszie kennt kein Alter
  • 28. August Gau-Wandertag in Tudorf
  • 3. Oktober Gauforum
  • 20. November Gau-Aussprachetag in Störmede

Ein Ausrichter für den Gauturntag im kommenden Jahr konnte noch nicht gefunden werden.

Mit einem herzlichen Dankeschön an den TV Jahn Bad Lippspringe und ermunternden Worten, weiterhin mutig und positiv in die Zukunft zu blicken, beendete die Gauvorsitzende den 128. Gauturntag und dankte allen für ihr Kommen.

Entnommen aus dem Westfalenturner Nr. 4 April 2022