Ostwestfälischer Turngau
Dienstag, 31.01.2023, 02:26:42
Gauliga-Neustart erfolgreich beendet

Zwar konnte die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften nicht ganz das Vor-Corona- Niveau erreichen, jedoch ist mit 25 Mädchen- und zwei Jungenmannschaften erst einmal wieder ein Anfang geschafft.

Vorbildlich organisiert waren die Wettkämpfe sowohl vom TSV 1887 Schloß Neuhaus beim ersten Durchgang wie auch vom TV 1875 Paderborn beim zweiten Wettkampf. Dass sich nicht nur die Turner auf den sportlichen Wettstreit gefreut hatten, zeigten die gut gefüllten Tribünen, von denen immer wieder wohlverdienter Applaus gespendet wurde.

Die Favoriten in den einzelnen Wettkampfklassen zeigten gleich von Beginn an ihre Stärken und übernahmen die Tabellenspitze. Lediglich in der Liga 1 gab es am Ende noch einen Wechsel.

Bei den jüngsten Turnerinnen in den Ligen 3 und 4 siegte das Team vom TSV 1887 Schloß Neuhaus in der Wettkampfklasse 3, und in der Klasse 4 setzte sich der TV Steinheim erfolgreich an die Spitze.

Die Turnerinnen des SV Marienloh konnten sich als bestes Team in der Liga 2 behaupten und holten sich hier den Titel. Strahlender Sieger in Liga 1 wurden die Turnerinnen des SC Grün-Weiß Paderborn, dem einzigen Verein, der in allen Ligen vertreten war. Sie haben nun die Gelegenheit über die Relegation in die Landesliga aufzusteigen.

Im Wettbewerb der männlichen Turner waren leider nur zwei Mannschaften am Start, hier ist also noch viel Luft nach oben. In der Tabelle setzten sich die Jungen des TSV Schloß Neuhaus vor die Turner des TV 1875 Paderborn.

Die Siegerehrung nahmen der Beauftragte für die Gauliga, Hans-Henning Sudau sowie die Gauvorsitzende Ingrid Knetsch vor. Bei aller Freude gab es jedoch auch Abschiedsstimmung, denn Hans-Henning Sudau, scheidet mit Ende der Gauliga aus seinem Amt. Gerührt zeigte er sich von den vielen Abschiedsgeschenken, die ihm die Turner überreichten und den guten Wünschen auf dem Weg in den Turn-Ruhestand.

Die Gauvorsitzende dankte nicht nur allen Teilnehmenden, sondern vor allem den Trainern, Kampfrichtern und Helfern, die die Durchführung solcher Wettkämpfe überhaupt möglich machen.

Entnommen aus dem Westfalenturner Nr. 9 Oktober 2022