Ostwestfälischer Turngau
Dienstag, 21.05.2024, 22:01:56
Bericht der Gauoberturnwartin

Das Jahr 2022 hat uns sicherlich alle sehr bewegt, dennoch liegt auch ein vielfältiges Turnjahr mit vielen persönlichen, ehrenamtlichen und sportlichen Neustarts und Highlights hinter uns!

Angefangen hat das Turnjahr 2022 für die Bildungsregion OWL mit einer erfolgreich durchgeführten Übungsleiter-C-Ausbildung „Allround-Fitness Gymnastik/Turnen/Spiel“, die im vergangenen Turnjahr bedingt durch die Corona-Pandemie wie viele andere Veranstaltungen in eine unfreiwillige Zwangspause gesetzt worden ist. Somit konnten auf dem im März wieder stattfindenden Gauturntag in Bad Lippspringe endlich wieder neue Übungsleiter-C-Lizenzen an 21 frisch ausgebildete Übungsleiter*innen verliehen werden. An dieser Stelle einen ganz herzlichen Glückwunsch an unsere neuen Übungsleiter*innen – auf dass ihr euer Wissen mit viel Freude und Motivation in euren Vereinen umsetzen werdet! Eine entsprechende Basisqualifikation konnte turnusgemäß im Oktober/November des Turnjahres 2022 angeboten werden. Ebenfalls zu den bereits genannten Ausbildungsmöglichkeiten konnte der OWTG seinen Übungsleiter*innen auch zwei Fortbildungslehrgänge zu den Bildungsbereichen „Gesundheit“ und „Kinderturnen“ sowie einen WTB-Lehrgang mit dem Titel „Faszie kennt kein Alter“ anbieten, die mit großem Interesse angenommen wurden. Ausfallen mussten lediglich die alljährlich beliebten Fortbildungen „Gauforum“ und der „Weihnachtslehrgang“.

Auch aus leistungssportlicher Sicht konnte der OWTG mit seinen Sportler*innen im vergangenen Turnjahr sehr zufrieden sein. So zeigten sich die Rope-Skipper mit vielen Medaillen in verschiedenen Altersklassen bei ihren Landes- und Bundeswettkämpfen äußerst erfolgreich. Ebenso konnten die Turner*innen bei ihren Einzel- und Mannschaftswettkämpfen auf Regional-, Landes- und Bundesebene mit ihrer sportlichen Konkurrenz mithalten und tolle Erfolge erzielen. Ferner gelang auch der Gauliga-Neustart mit zwei Durchgängen zwar nicht mit so vielen Mannschaften wie auf Vor-Corona-Niveau, aber immerhin mit 25 Mädchen- und zwei Jungenmannschaften letztmalig unter der Leitung von Hans-Henning Sudau. Ein herzliches Dankeschön an Hans-Henning für dein langjähriges ehrenamtliches Engagement bei uns! Turnen auf hohem Niveau konnten auch die Zuschauer*innen bei den wieder durchgeführten Gaueinzelmeisterschaften mit rund 70 Starter*innen genießen.

Im Bereich des Breitensports konnte auch der beliebte Bunny-Cup der OWTJ nach längerer Wettkampfpause wieder an den Start gehen. Ausgerichtet vom TSV Schloß Neuhaus, zeigten insgesamt 134 kleine und große Turner*innen aus sechs verschiedenen Vereinen ihr Können vor begeistertem Publikum. Am Reck wurde eine Kür gezeigt, am Tau kletterten die Kinder bis zu vier Meter hoch, auf der Bank galt es die Hocke synchron auszuführen und auch eine akrobatische Partnerübung verlangte einiges an Balance von den Teilnehmer*innen. Das viele Training in den Vereinsgruppen der letzten Wochen zahlte sich dann schließlich aus, sodass sich der TSV Schloß Neuhaus zwei Mal und der TSV Tudorf über jeweils einen ersten Platz in ihren Altersklassen freuen konnten. Stolz zeigten sich auch die Kinder, die zum ersten Mal am Wettkampf teilgenommen haben. Dank der Unterstützung aller beteiligten Übungsleiter*innen wurde der Bunny-Cup im Turnjahr 2022 wieder zu einem ganz besonderen Highlight für alle und schaffte neue Motivation für die kommende Trainingszeit!

Ebenso zu den genannten Veranstaltungen konnte in 2022 auch der Gauwandertag, ausgerichtet vom TSV Tudorf, wieder ohne Einschränkungen stattfinden.

Ein Rückblick hat auch immer einen kleinen Ausblick inne:

Das neue Turnjahr 2023 startet mit dem alljährlichen Gauturntag im März, der dieses Jahr vom SuS Störmede veranstaltet wird. Ich freue mich schon darauf, dort den ein oder anderen von euch wiederzusehen! Für das anstehende Turnjahr sind wieder einmal sowohl altbewährte wie auch neue Aus- und Fortbildungsangebote und Veranstaltungen für euch geplant: So soll im Oktober/November die alljährliche Basisqualifikation der Übungsleiter-C-Ausbildung durchgeführt werden. Neu angedacht wird darüber hinaus, eine Ausbildung im Rahmen der WTB-Initiative „#Co-Trainer werden im Verein“ anzubieten. Fortbildungstechnisch bietet der WTB in 2023 in unserem Turngau gleich zwei Fortbildungslehrgänge an: „Drums Alive Instructor“ im April in Höxter und „Der gesunde Rücken – Healthy Back“ im Juni in Paderborn. In Planung sind bisher auch einige OWTG-Lehrgänge u.a. zu den Themen „Entspannung“ und „Kinderturnen“ sowie der jährliche Gauwandertag. Genaue Termine und weitere Informationen zu den geplanten Aus- und Fortbildungslehrgängen und Veranstaltungen werden wie üblich digital zeitnah an unsere Mitgliedervereine versendet sowie auf unserer Homepage bereitgestellt.

Abschließend möchte ich mich erneut ganz herzlich bei euch allen für die Unterstützung und euer Mittun im vergangenen Turnjahr 2022 bedanken! Mein besonderer Dank gilt Conny Fischer, Andreas Trykacz, Carina Delling, Thorsten Walter, Aline Grewe, Hans-Henning Sudau, Lili Filipova, Uwe Ahrens, Sonja Laube, Wilfried Schiemer, Max Drees, Anne Göke, Ingrid Deimel und Bettina Blomenkamp! Dankbar bin ich auch für eure Rückmeldungen, neuen Ideen und Anregungen! Auf ein Neues!

Mit herzlichen Grüßen,

Anne-Kathrin Kemper

(Gauoberturnwartin)