Ostwestfälischer Turngau
Donnerstag, 04.03.2021, 08:07:58
TV 1875 Paderborn

Josef Reifert feiert seinen 65. Geburtstag

Seit 20 Jahren gehört Josef Reifert dem geschäftsführenden Vorstand des TV 1875 Paderborn als Presse- und Kulturwart an.
Mit dem Kürzel "rei" ist der Jubilar stets bemüht, nicht durch die Vereinsbrille zu gucken. Er hat zusammen mit WV-Sportredakteur Jochen Sülwald Seminare für die Vereinspressewarte durchgeführt. Auf seiner ausgewogenen Meinung und seinem ausgleichenden Wesen basieren viele entscheidende Maßnahmen des Vorstands des TV 1875 Paderborn.

Mit seinem Geburtstag kann Josef Reifert gleichzeitig sein 50jähriges Berufsjubiläum feiern. Dafür wurde er durch Landrat Joseph Köhler mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Diese Ehrung erfolgte vor allen Dingen auf Grund seines großen Engagements für die Jugend in Beruf und Freizeit. In seiner Freizeit geht der Jubilar, nach eigener Aussage dem schönsten Hobby, dem Sport nach. Josef Reifert trat am 1. April 1931 in den damaligen Turnverein "Jahn" Paderborn ein. Nach dem Zweiten Weltkrieg war er mit seinem Gespür für zukunftsorientierte Maßnahmen einer der Befürworter der Fusion der beiden Paderborner Turnvereine "Jahn" und "Germania" zum TV 1875 Paderborn im Jahre 1949.

Er ist verantwortlicher Redakteur der TV-Vereinsbroschüre, der jährlich erscheinenden "Rückblende". Dabei kommt ihm sein Hobby Fotografie in besonderem Maße zugute. Josef Reifert hat das positive Erscheinungsbild des Vereins entscheidend mitgeprägt. Das Hauptaugenmerk seiner jahrelangen Vorstandsarbeit widmete er der Jugendarbeit in seinem Verein und steht den jugendlichen Mitgliedern mit Rat und Tat zur Seite. Der TV 1875 hat Josef Reifert viel zu verdanken. Seine Freunde und Bekannten schätzen seine Erfahrung, seinen ausgewogenen und qualifizierten Rat. Vorstand und Mitglieder des TV 1875 hoffen, daß er noch lange an verantwortlicher und entscheidender Stelle im und für den Verein mitarbeiten möge.

Entnommen aus dem Westfalenturner Nr. 10 vom 15. Mai 1987