Ostwestfälischer Turngau
Freitag, 19.07.2024, 17:13:13
Berichte der Gaufachwarte - Kinderturnen 1958

Ein wesentliches Glied in der Kette der Erziehungsarbeit der Turnvereine bildet das Kinderturnen. Es scheint die leichteste und einfachste Aufgabe zu sein, und deshalb wird ihr vielfach nicht die nötige Beachtung und Sorgfalt geschenkt. Ich aber glaube, daß es eine der schwierigsten und verantwortungsvollsten, damit aber auch eiune der dankbarsten Aufgaben ist. Noch mehr als bisher müssen unsere Vereine Schulen der Leibeserziehung werden, und für alle eine offene Tür haben. Gesunderhaltung an Leib und Seele muss weiterhin der Lehrplan lauten!

Rund 1500 Kinder werden im Gau Ostwestfalen durch Kinderturnwarte(innen), Helfer und Herferinnen betreut. Durch Lehrgänge wurde versucht, den immer noch bestehenden Mangel an Kinderturnwarten zu beheben. Leider wurde von unserem Gau die Gelegenheit der Teilnahme an Lehrgängen in der Turnschule Oberwerries nicht voll und ganz ausgenutzt. Ich bitte, im kommenden Jahre dieser Angelegenheit mehr Beachtung zu schenken!

Die 4 Lehrgänge innerhalb unseres Gaues wurden zu voller Zufriedenheit besucht. Besonders der Wochenendlehrgang in Paderborn fand seitens der Lehrgangsbesucher vollste Befriedigung.

Der Höhepunkt im Geschehen unseres Kinderturnens war bei herrlichstem Sonnenwetter das Kinderturnfest in Warburg. Rund 400 Wettkämpfer stellten sich ein. Davon wurden 180 Mädel und 163 Jungen Sieger. Der Wimpel der Jungen wurde vom TV Bad Driburg eingeholt. Den Mädchenwimpel übernahm der TV 1875 in Paderborn.
Meinen Dank dem TV Warburg für die Vorbereitung und den reibungslosen Verlauf des Turnfestes!

Aber auch allen anderen ungenannten stillen Helfern und Helferinnen in den Vereinen meinen besonderen Dank!

Gewinnst du des Kindes Herz,
so gewinnst du es ganz!

Eure Erika Kubinsky