Ostwestfälischer Turngau
Montag, 25.10.2021, 04:13:01
Berichte der Gaufachwarte - Gauschwimmwart

Das Turnfachgebiet Schwimmen ist im ostwestfälischen Raume fest untermauert und aus unserem turnerischen Geschehen nicht mehr fortzudenken.
Es herrschte im Jahre 1966 eine rege Veranstaltungstätigkeit auf Vereins- und Gauebene.
Beim Gauturnfest und beim Iburg-Bergfest sind die schwimmerischen Wettkämpfe feste Bestandteile, welche z. B. beim Gauturnfest in Büren zahlenmässig fast die Hälfte der Gesamtteilnehmer ausmachten. Dieses ist für uns Turnerschwimmer ein stolzes Ergebnis, welches auf eine gesunde Aufbau- und Lehrgangsarbeit zurückzuführen ist.

Es wurden in unserem Turngau 8 schw. Lehrgänge (3 vom Gau und 5 vom WTB) durchgeführt. Ferner wurden außerhalb unseres Turngaues noch 6 WTB-Schwimmlehrgänge beschickt.

Folgende Veranstaltungen wurden besucht:

  1. WTB-Jugendschwimmfest in Bochum
  2. Gauturnfest in Büren
  3. 1. Landesjugendturnfest des WTB in Wetter/Ruhr
  4. DTB-Bundesschwimmfest in Lemgo
  5. WTB-Landesturnmeisterschaften in Oelde
  6. DTB-Turnmeisterschaften in Minden
  7. Iburg-Bergfest
  8. WTB-Jugendschwimmfest in Marl-Drewer
  9. Schwimmfest in Niedermarsberg
  10. Schwimmfest in Bad Lippspringe
  11. Intern. Schwimmfest in Kassel

Dieses stolze Ergebnis läßt auf unermüdliche Arbeit aller Verantwortlichen schließen. Hier möchte ich besonders das Verdienst des Gaujugendschwimmwartes Werner Fleege vom Turnverein Jahn Bad Lippspringe erwähnen, der es verstanden hat eine leistungsstarke Schüler- und Jugendgruppe von ca. 70 Teilnehmern aufzubauen, wobei die Schülerin Marion Kastner mit ihren 1. Siegen beim Gauturnfest, beim Iburg-Bergfest und beim 1. Landesjugenddturnfest herausragt.

Leider fehlt den meisten Vereinen für ihre Winterarbeit ein Hallenbad, so daß unsere Aufbauarbeit immer wieder ins Stocken gerät. Ich will nur hoffen, daß an verschiedenen Orten wenigstens ein Lehrschwimmbecken gebaut wird, denn auch in diesem kann man ein erfolgreiches Training durchführen.
Neben dem Schwimmen wird bei uns auch das Musische und Jugendgerechte stark gefördert. An einer internationalen Jugendbegegnung in Dieppe (Frankreich) nahmen von 42 Turnerschwimmer/innen alleine 18 Jugendliche aus Ostwestfalen teil. Dieses sind 43% aller Teilnehmer, die sich aus den 10 Turngauen des WTB zusammensetzten.

Abschließend will ich hoffen, daß das Schwimmen auch weiterhin seitens unseres Vorstandes tatkräftig unterstützt wird, damit das Turnfachgebiet Schwimmen wachsen, blühen und gedeihen möge zum Wohle unserer Ostwestfälischen Turnerfamilie.

Gut Heil!</>

Dieter Hunold