Ostwestfälischer Turngau
Montag, 23.05.2022, 23:29:43
Jahresbericht der Ostwestfälischen Turnerjugend 2001

Vom 3. bis 4. März 2001 fand die 22. Jugenvollversammlung der Ostwestfälischen Turnerjugend statt, die im Jahr zuvor wegen Terminproblemen ausfallen musste. Das ganze fand in der Gesamtschule Elsen statt und war verbunden mit einer Übernachtung und einem Fortbildungslehrgang im Bereich Kinderturnen.
Zur Wahl standen in diesem Jahr die Ämter der Jugendwartin, des Beauftragten für Jugendturnen und der Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit. Die bisherigen Inhaber der Ämter, Anja Dittrich, Oliver Ditter und Veronika Preussler wurden hier wiedergewählt.
Des weiteren wurde in diesem Jahr zum ersten Mal das Amt der "Beauftragten für Turnspiele" durch Caroline Wissing besetzt, und Atessa Veit und Alexander May wurden als Beisitzer in den Vorstand gewählt.
Axel Wassmer stand in diesem Jahr nicht mehr als Beauftragter für Gruppenhelferaus- und Fortbildung zur Wahl und der Posten konnte zunächst nicht neu besetzt werden.

Als nächstes stand der Gruppenhelferlehrgang auf dem Terminplan der owtj. In der Zeit vom 06. bis 11. April wurden 32 Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren in Elsen ausgebildet. In den Einheiten wurden den Teilnehmern wichtige Grundlagen für das Trainieren von Kinder- und Jugendgruppen im Breitensportbereich beigebracht. Am Ende stand dann die Prüfung, die zeigen sollte, was die Teilnehmer in den 5 Tagen gelernt hatten.

Am 30. September 2001 fanden in Steinheim die Gauschülermannschaftswettkämpfe statt. Ca. 350 Jungen und Mädchen aus den Turnvereinen des Ostwestfälischen Turngaues waren angereist, um an diesem Wettkampf teilzunehmen. Ein besonderes Lob ging in diesem Jahr an den ausrichtenden Verein, den TV 1895 Steinheim, da der Wettkampf in einer Rekordzeit von 3 Stunden durchgeführt werden konnte.

In diesem Jahr pünktlich zur gewohnten Jahreszeit konnte dann als letzte Veranstaltung für 2001 die 23. Jugendvollversammlung stattfinden. Am 10. November traf sich die owtj zur Abwechslung mal in Mastbruch. Als Lehrgang wurde ein Crash Kurs in Rope Skipping sowie Aerobic angeboten. Auch im Vorstand gab es einige Änderungen. Matthias Schumacher und Veronika Preussler traten von ihren Ämtern als Jugendwart, Beauftragter für Finanzen und Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit zurück. Oliver Ditter übernahm den Posten des Beauftragten für Finanzen, das Amt für Öffentlichkeitsarbeit und das des Jugendwartes blieben vorerst unbesetzt. Dafür konnte das Amt für Gruppenhelferaus- und Fortbildung durch Alexander May besetzt werden. Angela Kämper trat von ihrem Posten als Beauftragte für Kinderturnen zurück und wurde von Atessa Veit ersetzt. Als Beisitzer wurden Ina Feichinger, Christina Gerlach, Julia May und Kathrin Schnietz in den Vorstand gewählt.

Veronika Preussler