Ostwestfälischer Turngau
Freitag, 19.07.2024, 16:38:11
Meisterehrung im Völkerball

Inzwischen ist es fester Bestandteil im Jahreskalender der Völkerballspielerinnen, dass man sich nach Ende der Meisterschaftsrunde in lockerer Runde trifft, Pokale und Urkunden überreicht werden und das ganze mit einem gemütlichen Abend ausklingen lässt. Auch die Gauvorsitzende Ingrid Knetsch aus Schloß Neuhaus kommt immer gern zu diesem Treffen, zum einen, weil die Sommerferien bevorstehen und dann auch für sie eine ruhigere Zeit anbricht, zum anderen schätzt sie den Zusammenhalt der Mannschaften, die fast immer komplett anwesend sind.

Da die Mannschaften sich in der Gastgeberrolle abwechseln, war in diesem Jahr der SuS Westenholz an der Reihe und überraschte seine weiblichen Gäste mit dem Auftritt der Traumtänzer, dem Westenholzer Männerbalett, das seine Zuschauer mit flotten Rhythmen in die Welt von Tausend und einer Nacht versetzte. Zudem hatten sich die Organisatorinnen für die Mannschaften noch einen Malwettbewerb ausgedacht, den am Ende das Team aus Verl gewinnen und dafür einen respektablen Präsentkorb in Empfang nehmen konnte. Doch zunächst wurden die Meister gebührend geehrt.
Assistiert durch Fachwartin Sonja Laube konnte die Gauvorsitzende zunächst den vom Kreissportbund gestifteten Pokal an den Ausrichter, eben den SuS Westenholz , überreichen, der diesen Wanderpokal nun für ein Jahr in seine Vereinsvitrine stellen kann.

Als Meister der Saison 2012/2013 konnte sich die Damenmannschaft des SV Schöning 2 feiern lassen. Das Team leistete sich in der gesamten Spielzeit nur eine Saisonniederlage und setzte sich somit souverän durch. Härtester Konkurrent war wieder die DJK Delbrück 1, und wie es der Spielplan wollte, standen sich am letzten Spieltag diese beiden Mannschaften gegenüber und die Entscheidung über Meisterschaft und Vizemeisterschaft fiel erst am letzten Spielabend. In diesem Fall hatte die DJK Delbrück das Nachsehen und musste seine insgesamt 2. Saisonniederlage hinnehmen, was die Dominanz dieser beiden Teams nur hervorhebt. Der Jubel bei den Schöningerinnen war ob des knappen Ergebnisses natürlich umso größer, hatten sie doch bis zum Schluss um die Titelverteidigung kämpfen müssen. Etwas überraschend belegte der TV Verl, der als Gast aus dem Minden-Ravensberger Turngau an der Meisterschaftsrunde teilnimmt, den dritten Platz.

Die Tabelle im Einzelnen

1. SV Schöning 2 30:2 31:7 79:8
2. DJK Delbrück 1 28:4 28:06 83:13
3. TV Verl 22:10 25:13 52:22
4. Rot-Weiß Bentfeld 18:14 21:18 50:53
5. SV Schöning 1 14:18 17:21 36:46
6. SuS Westenholz 12:20 15:24 25:48
7. SV Sudhagen 10:22 15:25 34:60
8. DJK Delbrück 2 8:24 13:25 33:56
9. FC Westerloh-Lippling 2:30 13:25 6:92

 

entnommen aus dem Westfalenturner Nr. 10 Oktober 2013