Ostwestfälischer Turngau
Sonntag, 11.04.2021, 16:47:29
Gauwandertag mit Ehrungen

Zum Auftakt seines 100-jährigen Vereinsjubiläums richtete der TuS Istrup den 45. Gauwandertag aus. Bestens vorbereitet hatte sich das Team um ihren 1. Vorsitzenden Helmut Don und so konnte er ca. 200 Wanderer in der Bürgerhalle begrüßen und auf den Weg schicken. Wetterbedingt musste die Strecke etwas gekürzt werden, da die Waldwege nach heftigen Regengüssen sehr aufgeweicht waren. Zwei ortskundige Wanderführer führten die Gäste durch den schmucken Ort und zu den schönsten Aussichtspunkten oberhalb des Dorfes. Teilnehmer, die sich die lange Strecke nicht mehr zutrauten, machten eine Kurzwanderung zu Istrups sehenswerter Barockkirche.

Nach der Rückkehr in die Bürgerhalle wartete neben einem reichhaltigen Kuchen- und Schnittchenbüffet ein kurzweiliges Unterhaltungsprogramm auf die Gäste.

Zwischendurch nutzte die Gauvorsitzende Ingrid Knetsch die Zeit, um einige verdiente langjährige Vorstandsmitglieder des TuS Istrup mit der Gauehrennadel zu ehren. Neben Beate Don, Abteilungsleiterin Gymnastik/Breitensport, wurden Franz-Josef Fröhling und Willi Meyer für ihre jahrzehntelange unermüdliche Arbeit für den Verein geehrt.

Endlich konnte auch Gau-Ehrenmitglied Alfons Menke seine Ehrenurkunde in Empfang nehmen. Da er bei seiner Ernennung zum Ehrenmitglied beim letzten Gauturntag nicht anwesend sein konnte, wurde ihm die Urkunde im Rahmen des Gauwandertages nun nachgereicht.

Über einen Blumenstrauß durften sich auch die ältesten Teilnehmer des Wandertages freuen: Gleich drei 91-jährige waren nach Istrup gekommen, um alte Bekannte zu treffen und sich mit ihnen auszutauschen. Das macht den Gauwandertag so besonders!

Am Sonntag setzte der TuS Istrup seine Feierlichkeiten zum 100-jährigen Vereinsjubiläum mit einem Festakt fort, zu dem auch die Gauvorsitzende Ingrid Knetsch geladen war. Hier ergriff sie die Gelegenheit, um den 1. Vorsitzenden Helmut Don mit der Gauehrenplakette zu ehren. In den langen Jahren seiner Amtszeit hat er den Verein maßgeblich mitgestaltet und immer treu zum Ostwestfälischen Turngau gestanden.

Wir gratulieren allen Geehrten und dem TuS Istrup zum Jubiläum!

Entnommen aus dem Westfalenturner Nr. 9 Oktober 2019