Ostwestfälischer Turngau
Donnerstag, 16.09.2021, 18:07:20
25. Wandertag des Turngaues Ostwestfalen

Dank und Applaus an zwei der "ersten Stunde"

Am 28. August feierte der Ostwestfälische Turngau ein Jubiläum besonderer Art. Vor 25 Jahren wurde erstmalig für die große Turnerfamilie ein Wandertag ins Leben gerufen und zwar vom damaligen Gaualtersturnwart Hugo Müller (inzwischen stolze 93) vom TV Jahn Bad Lippspringe, vom damaligen Gau-Vorsitzenden Wilhelm Weskamp sowie von Marianne Gees von TuRa Elsen, der Turnwartin für ältere Turnerinnen im Ostwestfälischen Turngau.
Zum Jubiläumswandertag war nun der TV Jahn Bad Lippspringe wieder Ausrichter der Veranstaltung. Und heuer trafen sich dazu rund 240 Turnerinnen und Turner an der Jahn-Turnhalle, wo auf die Heimkehrer nach vollbrachter Wanderung Festschmuck und eine ganze Menge Angebote für das leibliche Wohl warteten.
Die 1. Vorsitzende des Ostwestfälischen Turngaus, Ingrid Knetsch und der Vorsitzende der Turnabteilung des TV Jahn, Meinolf Witte, hießen die Wanderer herzlich willkommen. Knetsch erinnerte dann an die geschichtliche Entwicklung des Gauwandertages. Hugo Müller vom TV Jahn Bad Lippspringe, der in wenigen Tagen 94 Jahre alt wird, und Marianne Gees von TuRa Elsen wurden für ihr Engagement um den Turnsport allgemein sowie speziell um den Gauwandertag durch die Gauvorsitzende besonders geehrt und erhielten speziell angefertigte Urkunden sowie einen großen Blumenstrauß. Stellvertretender Bürgermeister und Turnbruder Heinz Schmidt überbrachte die besonderen Grüße von Rat und Verwaltung und zugleich auch von Kurdirektor Horst Birwé.
Ein vielseitiges Festprogramm mit Überraschungen schloss sich an, so dass die Turnerinnen und Turner ein paar fröhliche unterhaltsame Stunden in der Badestadt verbringen konnten.

Entnommen aus dem Westfalenturner Nr. 10 vom Oktober 1999